Frau Morgenstern


Samstag

26

November 2016

1

KOMMENTARE

Mein Review: #theovernightproject

Geschrieben von , Gepostet in Beauty, Naturkosmetik

Hallo Welt!

Wie schon gestern in diesem Beitrag vorangekündigt, bin ich Teil eines Beauty-Projekts namens #theovernightproject geworden. Ich durfte ein Over-Night-Produkt testen und mein persönliches Urteil nach nur einer einzigen Anwendung fällen. Ich bin nun soweit!

Das Advanced Repair Sleeping Facial von Korres kam wunderschön verpackt und erfreute mich erstmal optisch. Es fühlte sich ein wenig wie Weihnachten an, als ich diese weiße Box mit viel Vorfreude und Neugier öffnete. Der Deckel dieser Box ist mit einem Kissen ausgepolstert und sieht wirklich süß aus. Das Produkt vervollständigt die erfolgreiche Wild Rose-Serie von Korres. Aus dieser Serie kenne ich bereits zwei Produkte: eine Peeling Maske/AHA10% und das Gesichtsöl. Aber zurück zum neuen Projekt! Meine Erwartungen waren riesig, denn die Versprechung des Herstellers war eindeutig und unmissverständlich: das Sleeping Facial würde wie eine Verjüngungskur für die Haut wirken und eben mehr als „nur“ eine Maske oder eine Nachtcreme leisten.

Ich stehe also gestern Abend vor meinem Spiegel: meine Haut ist gereinigt, die Zähne sind geputzt, in der Hand halte ich den „Schönheitsschlaf aus dem Tiegel“. Durch meinen Kopf schießt eine Szene aus meinem Lieblingsroman von Michael Bulgakow „Der Meister und Margarita“, in der Margarita auch eine Creme überreicht bekommen hat. Diese Salbe hat sie allerdings nicht nur verjüngt, sondern auch in eine fliegenden Hexe verwandelt…Ein grandioser Roman und meine absolute Leseempfehlung für Euch. Zurück zum Over-Night-Experiment, ich schweife ja irgendwie die ganze Zeit ab.

Die Textur dieses Sleeping Facials ist sehr leicht und Soufflé-ähnlich. Das Auftragen fühlt sich zart an, auf meiner Haut hat das Produkt allerdings ein wenig gebrannt. Es liegt aber womöglich an meiner Haut, die zurzeit super empfindlich ist. Ich konnte mich heute Nacht mal so richtig ausgiebig ausschlafen und bevor ich an meine wachen Männer ein paar Guten-Morgen-Küsse verteilt habe, rannte ich zum Spiegel. Nun, was habe ich gesehen? Ich sehe nicht zwanzig Jahre jünger aus. Punkt. Meine Hauttextur ist allerdings tatsächlich ebenmäßiger, straffer und weicher geworden. Ja nicht nur weich, nein, samtweich! Das möchte ich an dieser Stelle tatsächlich betonen. So gleichmäßig geschmeidig, keine Trockenstellen, die Poren sind viel kleiner und das Gesamtbild der Haut sieht wie weich gezeichnet aus.

Jetzt komme ich noch kurz zum Inhalt dieses Produkts, der für diese schöne Verwandlung sorgt: Wildrosenöl und Vitamin C regen über Nacht die natürliche Zellerneuerung an. Die Kombination aus Hyaluronsäure mit hohem Molekulargewicht, Aloe und Jojoba-Öl stimuliert die Kollagensynthese und spendet wertvolle Feuchtigkeit. Wie man sieht, eigentlich keine Hokus-Pokus-Bestandteile, das Resultat ist aber wirklich sehenswert.

Das Produkt ist für die tägliche Anwendung geeignet. Das teste ich auch aus und halte Euch auf dem Laufenden…

mr1mrcmr5

1 Kommentar

  1. Stefanie Kreutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben