Frau Morgenstern


Sonntag

9

September 2018

0

KOMMENTARE

Olivenöl als Beauty-Elixir

Geschrieben von , Gepostet in Naturkosmetik, Styling

Der Olivenbaum ist der bekannteste Baum im Mittelmeerraum. Die Tradition besagt, dass der erste Baum – als Geschenk der Götter an die Einwohner Athens – auf dem heiligen Felsen der Akropolis gepflanzt wurde. Klima, Boden, Artenvielfalt und Extraktionsverfahren machen das griechische Olivenöl zu dem besten und hochwertigsten Öl weltweit. Die Griechen sind unglaublich stolz darauf und verwenden es natürlich in ihrer Kosmetik. Liebhaber der Naturkosmetik kommen in griechischen Kosmetikgeschäften und Apotheken voll auf ihre Kosten. 

Auf jeder meiner Reise nach Griechenland verbringe ich mehrere Stunden mit Erkundung der lokalen Kosmetik. Für meinen Mann – wenn wir gemeinsam unterwegs sind – ist es die Hölle, ich dagegen kann gar nicht genug bekommen. 

Warum ist Olivenöl also so bemerkenswert? Das Öl ist natürlich reich an Fettsäuren und Vitamin A und E, was für Haut und Haar feuchtigkeitsspendend, nährend, weich machend, antioxidierend, regenerierend und schützend wirkt. Wer den sehr speziellen Geruch von Olivenöl gut verträgt, der kann es natürlich auch pur verwenden (als Haarkur oder auch als Hautmaske). Ich persönlich empfinde den Geruch zu stark und kann das nur in Verbindung mit Gurken und Tomaten in meinem Salat genießen. Zum Glück gibt es eine Vielfalt an tollen Olivenöl-Produkten, die dazu noch wunderbar duften.

Zur Zeit liebe ich es, meine Haare mit Produkten von Korres aus der Serie „OLIVE“ zu verwöhnen: Shampoo, Pflegespülung und Haarmaske mit Olivenöl und Olivenblatt-Extrakt. Diese Produkte sind für mich wertvolle Helfer für mein trockenen Haar. Die Maske trage ich manchmal abends auf, lasse sie über Nacht einwirken und wasche meine Haare morgens dann ganz normal wieder aus. Das Haar ist danach super geschmeidig, elastisch und glänzend. 

Der Geruch hat wenig mit dem herkömmlichen Olivenöl zu tun, was ich persönlich sehr gut finde. Ich verbinde diesen Geruch mit meinem letzten Griechenland-Urlaub. Es riecht einfach unaufdringlich frisch, nach einem perfekten Sommertag…

Wer von Euch liebt die Verwendung vom Olivenöl außerhalb der Küche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben