Frau Morgenstern


Freitag

29

Juli 2016

1

KOMMENTARE

Augenbrauen easy gestylt

Geschrieben von , Gepostet in Beauty, Styling

Darf man über das Thema „Augenbrauen“ überhaupt noch ein Wörtchen verlieren?

Damit habe ich mich wirklich die ganze Zeit zurückhalten können, denn die Augenbrauen haben das World Wide Web fast zum Überkochen gebracht. Mein verspätetes Augenbrauen-Mitteilungsbedürfnis wurde vom Anblick einer jungen Dame ausgelöst: sie stand vor mir an der Kasse und ich starrte fasziniert ihre ausgesprochen aufwendig angemalten Augenbrauen an. Wie zwei Flügel eines schwarzen Raubvogels dominierten sie ihre feinen Gesichtszüge und ich konnte mich kaum zurückhalten, dieses überambitionierte Make-Up mit einem Abschminktuch auszulöschen. An dieser Stelle eine Bitte an alle Augenbrauen-Liebhaberinnen: Finger weg von Augenbrauenschablonen! Es muss nicht gleich das extreme Modell à la Delevingne sein. Auch hier gilt es: weniger ist mehr!

Für das Styling meiner Augenbrauen  brauche ich persönlich genau drei Werkzeuge (ein Bürstchen, eine Pinzette, einen Pinsel). Meine Helfer sind von Parsa und ich bin damit sehr zufrieden.

P3

Bevor es ans Pinseln und Zupfen geht, sollte man aber erst mal die ideale Form ermittelt. Es geht ganz einfach: halte einfach einen langen Stift senkrecht an der Nase entlang. Die Braue sollte mit dem inneren Augenwinkel abschließen. An dieser Stelle einen kleinen Punkt setzen. Jetzt kommt der zweite Punkt: lege den Stift so an, dass von der Nasenspitze durch die Iris bis zur Augenbraue eine Linie entsteht. Der dritte Punkt: das äußere Ende der Braue sollte auf einer Linie mit dem äußeren Rand der Nase und dem äußeren Augenwinkel liegen.

Nach der Vorarbeit darf es jetzt an das Zupfen gehen. Idealer Zupf-Zeitpunkt ist nach dem Duschen. Die Haut ist weicher und es ziept nicht so sehr. Um keine unglücklichen Zupfexperimente zu starten, auch hier bitte nicht übertreiben: immer unterhalb der Braue beginnen und nur gaaaaanz vorsichtig die feinen Härchen oben entfernen. Sonst ist der schöne Augenbrauenschwung im Eimer. Ich benutzte gerne eine doppelseitige Pinzette von Parsa. Mit der spitzen Seite kann man sehr präzise und unkompliziert selbst die feinsten Härchen entfernen.

P4P2

Sind die Brauen gut geformt, lassen sich die Härchen nun leicht betonen. Dabei sollte man unbedingt auf die Wahl des Farbtons achten. Blondinen mit hellen Augenbrauen sollten auch helle Augenbrauenstifte oder Puder benutzten. Ich schwöre auf die Lidschatten von Dr. Hauschka (die matten Eyeshadows mit echter Seide), die ich mit einem festen, leicht abgeschrägten Pinsel von Parsa auftrage.

DH4DH2

Die Brauen sollen nur ein wenig dunkler als die Haarfarbe sein, sonst lenken sie viel zu viel Aufmerksamkeit auf sich. Die optische Funktion der Augenbrauen liegt ja lediglich in der Umrandung des Gesichts. Das hatte die junge Frau an der Kasse noch nicht ganz verinnerlicht. Mist! Hätte ich es ihr nur gesagt!

Ich hoffe, mein Augenbrauen-Geschwätz hat Euch nicht zu sehr gelangweilt, es musste einfach raus! Was sind eigentlich Eure Brauen-Skills?

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben