Frau Morgenstern


Montag

22

Dezember 2014

2

KOMMENTARE

Lippen…Lippenstift…Liebe

Geschrieben von , Gepostet in Beauty, Styling

Die Pharaonin Nofretete tönte ihre Lippen mit Henna, die Rokoko-Dame – Madame de Pompadour hat dazu Schildläuse genötigt und im Jahr 1883 wurde der Lippenstift geboren, den wir kennen und so lieben. Irgendwie klar, dass er uns von den Franzosen geschenkt wurde. Oder?

Zwei Pariser Parfumeure stellten ihn in Amsterdam während der Weltausstellung vor und TA-DAH!…er kam gar nicht gut an…besser gesagt er floppte…nicht wirklich bezahlbar und dazu noch anrüchig und sündhaft…die damalige Damengesellschaft war leider noch Lippenstift-unreif gewesen.

Im späten 19. Jahrhundert konnte der Lippenstift – dank der berühmten französischen Schauspielerin Sarah Bernhardt, die ihn “Zauberstab des Eros” nannte – einige Anhängerinnen für sich gewinnen.

Der Durchbruch des Lippenstifts kam dann im 20. Jahrhundert und stand als Symbol für die Unabhängigkeit und Selbstbestimmung der Frauen!

Und heute? Er ist nicht mehr wegzudenken! In allen möglichen Farben und Texturen verschönert und verwöhnt er uns Frauen und einige Männer Tag täglich. Und da wir im Laufe unseres Lebens rund 3,5 Kilogramm Lippenstift „essen“ – also etwa 875 Lippenstifte – sorgt die Kosmetikindustrie stetig für Nachschub.

Ich persönlich mag meine Lippen entweder nude oder rot. Mein Lieblingslippenstift seit einiger Zeit ist zwar kein Stift, erfüllt aber dessen Funktion und sogar noch mehr – im Doppelspiel einer Hybrid-Technologie und mit einer federleichten Textur verschönert er meine Lippen und Wangen. Unter dem Motto – Kiss your Cheeks, Blush your Lips – eroberte er mein Herz.
Sein Name: Baby Doll KISS & BLUSH von Yves Saint Laurent.

LLL-c

Was ist Euer Lieblingslippenstift? Oder ist es mehr als einer? Mehr als zwei? Noch mehr???

2 Kommentare


Nach oben