Frau Morgenstern


Montag

29

Januar 2018

2

KOMMENTARE

Vintage Soul

Geschrieben von , Gepostet in Anywhere, Slow Fashion

Und schon wieder habe ich altes Zeug gekauft und mir gleichzeitig eine Frage gestellt: warum ich eigentlich von Vintage so magisch angezogen werde. Also neben dem Rauschgefühl, das ich jedes Mal empfinde und wonach ich zugegebenerweise süchtig bin, wenn ich ein einzigartiges Teil finde, gibt es noch unzählige Gründe für uns alle, Vintage zu tragen.

Die wichtigsten für mich sind die folgenden drei:

Ich bewahre gerne meine Individualität! Es gibt nichts Leichteres als in ein X-beliebiges Geschäft zu gehen und ein Teil zu kaufen, das in Massen produziert wurde und Dich leider gleichzeitig zu einem Klon macht. Bei einem Vintage-Teil kann Dir so was nicht passieren, in diesem Fall trägt man ein Stück Geschichte. Es muss nicht gleich ein Allover-Vintage-Outfit sein, auch mit einem Teilchen aus alten Zeiten kann man sein Outfit einzigartig gestalten.

Ich bin gerne umweltfreundlich! Für mich macht es wenig Sinn, eine Jeans im Used-Look zu kaufen, für deren Herstellung fast 1000 Liter Wasser verbraucht und die Lungen der indischen Näherin durch die Bleiche gereizt wurden. Ich kaufe meine Jeans gerne gebraucht, denn die natürliche Jeansabnutzung ist wirklich schwer zu „faken“ und sieht für mich einfach nur großartig aus. Ich sage Euch, man hat wirklich ein gutes Gefühl, wenn man alte Kleidungsstücke wieder aufleben lässt und dadurch einen eigenen kleinen Beitrag für den Umweltschutz leistet.

Ich spare einen Haufen Kohle! Es ist natürlich keine Regel, dass die Vintage-Kleider immer Schnäppchen sind. In den meisten Fällen habe ich einfach Glück, meine Kleider zu wirklich günstigen Preisen zu finden. Es liegt daran, dass ich keine Angst habe, die schäbigsten Ecken aufzusuchen, denn genau dort verbergen sich wahre Schätze. Flohmärkte sind auch nicht zu verachten. Einen meiner Burberry-Trenchcoats habe ich für sagenhafte 50 Euro gekauft und das samt passendem Seidenschal, den ich mir bei diesem Outfit als Turban um meinen Kopf gebunden habe. Das komplette Outfit (ohne Tasche) hat weit unter 100 Euro gekostet.

Was haltet Ihr von Vintage?

Samtkleid YSL vintage // Blazer Valentino vintage // Seidentuch Burberry vintage // Schmuck vintage (Erbstücke)

2 Kommentare

  1. Klaudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben