Frau Morgenstern


Montag

5

Juni 2017

2

KOMMENTARE

Urbanes Pin-Up

Geschrieben von , Gepostet in Anywhere, Slow Fashion

„Okaaaay…Vans an den Füssen aber kein Skateboard weit und breit…das ist doch einfach nur lächerlich!“ Da ist er wieder – mein charmanter Mann – der es nicht lassen kann, mich mit seinen Kommentaren zu piesacken. Das nehme ich zur Kenntnis und mache selbstverständlich mein Ding einfach weiter. Ich frage mich nur, warum immer dieses Schubladendenken, bitteschön? Eine Steigerung des Ganzen wäre wohl nur noch, eine Altersbegrenzung für diese „Skater-Schuhen“ einzuführen!

Ich habe mich entschieden, mein Outfit in seiner Unpässlichkeit zu perfektionieren und das ist das Resultat.

Als eine Ü40-Frau nehme ich mir erstmal das Recht, meine Füße mit Vans zu bekleiden ohne mich dafür rechtfertigen zu müssen. Auch nicht vor jemandem, der solche Dinger schon vor 25 Jahren getragen hat und für den das ohne Skateboard einfach keinen Sinn macht. Dazu habe ich nämlich – absolut unpassend – ein Vintage-Kleid kombiniert: Ein Unikat aus den 50ern, das eigentlich eher für schöne Pin-Up-Bilder prädestiniert wäre. Wenn ich über solche Vintage-Stücke stolpere, stelle ich mir automatisch ihre damaligen Trägerinnen vor. Bei diesem Kleid dachte ich an eine vollbusige Brünette, die immer so zum Kotzen perfekt war. Eine dieser Frauen, die nie die Contenance verlieren und immer ein Lächeln mit ihrem Schmollmund formen. Das Kleid stand ihr bestimmt super gut. Nun ja, jetzt bin ich die Besitzerin dieses Stückes: nicht vollbusig, kein Schmollmund, alles andere als perfekt. Ein bisschen Pin-Up kriege ich allerdings auch hin…halt so eine Art urbanes Pin-Up, das die Erotik sehr subtil transportiert. Das viel zu offensive Dekolleté dieses Kleides habe ich mit Hilfe eines Schiesser-Unterhemdes verhüllt und die Leichtigkeit des Kleides habe ich eben mit meinen Skater-Schuhen geerdet. Ein Skateboard wäre hier einfach nur fehlt am Platz. Findet Ihr nicht auch?

2 Kommentare

  1. sam collin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben