Frau Morgenstern


Mittwoch

25

Mai 2016

0

KOMMENTARE

Vom weißen Rock

Geschrieben von , Gepostet in Anywhere, Slow Fashion

R3

Es kribbelte mal wieder gewaltig in meinen Händen, als ich ein altes Brautkleid in einem Vintageladen entdeckt habe. Nein, ich habe nicht vor, noch mal zu heiraten, das Kleid sollte aber trotzdem vom nutzlosen Rumhängen befreit werden. Die Transformation dieses tollen Boho-Kleides aus feiner Baumwolle mit Lochmuster hatte ich bereits vor Augen, als ich an der Kasse das Kleid bezahlt habe. Ich hoffe, dass die Braut, die einst das Kleid getragen hatte, eine gelungene und glückliche Ehe geführt hat oder womöglich noch führt. Ihr Brautkleid existiert nun nicht mehr.

Bei meinem Recycling-Projekt sind mittlerweile zwei neue Teile entstanden: ein weiter Maxirock und eine Off-Shoulder-Bluse. Ich bin aber noch nicht ganz fertig mit dem Kleid, es ist noch viel Stoff übrig und ich warte nur auf eine neue Eingebung. Die fertigen Teile habe ich natürlich gleich in meinem Urlaub in Griechenland getragen.

Apropos weiß: so weiß war der Stoff des Rockes am Anfang nicht. Wie auch? Ich schätze, die Hochzeit fand Anfang der 70er statt, als ich das Kleid erworben habe, war es mindestens 40 Jahre alt und dementsprechend ziemlich vergilbt. Ich kenne aber einen Trick, wie man das reine weiß wieder herstellen kann, ohne chemische Bleiche zu verwenden. Es funktioniert ganz einfach: das vergilbte Kleidungsstück ganz normal waschen und an einem sonnigen Tag draußen trocknen lassen. Das Grundprinzip dabei zielt schlichtweg darauf ab, Farbstoffe im Gewebe zu zerstören: Die Energie der auftreffenden Photonen zerstört direkt Molekülstrukturen in den Farbstoffen. Bei diesen Farbstoffen handelt es sich natürlich vornehmlich um Schmutzpartikel, die sich auf dem weißen Stoff abgesetzt haben. Das Ergebnis ist strahlend weiß. Versprochen! Mit feinen Stoffen wie Seide wäre ich da wahrscheinlich zurückhaltender. Bei meinem Rock handelt es sich um schöne robuste Baumwolle. Die Baumwollfaser hat eine ganz spezielle Molekularstruktur mit hohem Zellulose-Anteil von etwa 90% und genau diese Struktur ist der Grund dafür, dass Baumwolle gleichzeitig weich, stabil, saugfähig und leicht zu reinigen ist. Mehr Wissenswertes über unterschiedliche Stoffe und die richtige Pflege gibt es in diesem Materialratgeber. Viel Spaß beim Lesen!

R4

Wie findet Ihr eigentlich diese Brautkleid-Maxirock-Transformation?


Nach oben