Frau Morgenstern


Freitag

12

Februar 2016

3

KOMMENTARE

Der alte Hut

Geschrieben von , Gepostet in Anywhere, Slow Fashion

AH6AHC1AH14 - KopieAHC3

AH13AH8k

Neulich passierte mir eine schöne Geschichte. Meine Nachbarin – eine alte Dame – hatte mich in ein Hut-Gespräch verwickelt. Es hat sich herausgestellt, dass wir beide die selbe Passion für Kopfbedeckungen teilen und beide eine üppige Kollektion hiervon besitzen. Ich erntete unzählige Komplimente, was mich ehrlich gesagt immer etwas verlegen macht. Und ich bewunderte sie für ihre unermüdliche Lust an Mode. Sie ist der Meinung, dass Hüte zu tragen nur einer Minderheit der Menschheit zusteht, nämlich der, die das sogenannte „Hutgesicht“ besitzt. Ich musste echt schmunzeln. Ich bin der Meinung, dass Hütetragen eher eine Form der nonverbalen Kommunikation ist. Die Wahl meiner Kopfbedeckung ist nie zufällig, ich will mich dadurch mitteilen, ich drücke mich auf diese Weise aus. Und wenn jemand keine Hüte mag, heißt das für mich nicht, dass derjenige kein Hutgesicht besitzt. Die meisten bilden sich ein, dass Hüte zu tragen nichts für sie ist. Ich frage mich nur, was sie dann an einem Bad-Hair-Day machen? Hmmm…

Aber zurück zu meiner Nachbarin: Als wir uns fast schon verabschiedet hatten, machte sie mir ein Geschenk. Ein alter neuer Hut – ein Original Dolomitenhut aus Österreich – den sie seit 20 Jahren in einer Hutschachtel aufbewahrt hatte und der wohl die ganze Zeit nur auf mich wartete. Wer mich kennt, der weiß: bei solchen Vintage-Stücken schlägt mein Herz wie verrückt!

Mit diesem Hut bin ich dann gleich wandern gegangen: zu meiner Freundin und zurück. Und wie so oft hatte ich nichts Neues an. Mein Outfit hat sich von alleine passend zum Hut gestaltet, sehr grün und blau: ein Levi’s-Double-Denim (ziemlich 90er) und eine alte Bikerjacke. Das schönste an diesem Outfit war für mich die coolen Hängebommel an meinem neuen Hut…Ach, solche Nachbarn sind mir die Liebsten!

AHC5

Eure Meinung zum Thema „Hutgesicht“ würde mich wirklich interessieren. Na, was meint Ihr?
Bilder © Nailia Schwarz

3 Kommentare

  1. Klaudia
  2. Martina Schott

Nach oben