Frau Morgenstern


Freitag

20

Februar 2015

4

KOMMENTARE

Fake Bob und Carrie Bradshaw Moments

Geschrieben von , Gepostet in Anywhere, Slow Fashion

CCRZ

Über meine Sehnsucht nach einer Frisurveränderung habe ich bereits berichtet (To cut or not to cut?). Von meinem Pixi-Cut-Vorhaben habe ich aktuell etwas Abstand genommen und habe eher einen langen Bob im Blick. Als Testversion habe ich kurzerhand meine schulterlangen Haare mit Haarnadeln festgemacht und das Ergebnis gefiel mir so gut, dass ich mein Werk als „ Friese-Of-The-Day“ betitelt habe und so den ganzen Tag herumlief.

Meine Mantelsammlung begrüßt einen Neuzugang: einen Oversized-Vintage-Fischgrädmuster-Mantel. Ein Klassiker! Fast den gleichen besaß mein großer Bruder als er 20 und ich 12 Jahre jung war. Er trug ihn, verziert mit einer Brosche unserer Oma (Hoch leben die 80er!!!) und ich beneidete ihn um seine Coolness! Meinen neuen-alten Mantel, der recht maskulin ist, habe ich mit einer handgemachten Blume aus Seide etwas „verweiblicht“. Jedes Mal, wenn ich diese Blume trage, muss ich an die „Frauen-Prosecco-Gummibärchen-Video-Abende“ aus meinen Studienzeiten denken: ein WG-Zimmer, prallgefüllt mit jungen Frauen voller Vorfreude auf den Konsum aller Folgen „Sex and the City“ hintereinander. Meine XL-Blume erinnert mich an diese riesen großen Blumen, die öfters die wunderbaren Outfits von Carrie Bradshaw vervollständigt haben. Sie ist also eine direkte Assoziation mit diesen „Carrie Bradshaw-Moments“ oder besser gesagt den Sex And The City-Overdose-Nächten mit meinen Freundinnen…ah ja, ich schwelge noch ein bisschen in meinen Erinnerungen…und was ist mit Euch?

Wie gefällt Euch meine neue Errungenschaft? Was sagt Ihr zum Bob? Sex and the City?

Bilder © Nailia Schwarz

Mantel Noname vintage//Bluse YSL vintage//Hose H&M Conscious//Tasche Louis Vuitton//Seidenblume vintage

FB3y-6-2-2015-19FBCFB8y-6-2-2015-4

4 Kommentare

  1. Nicole Talaska

Nach oben