Frau Morgenstern


Montag

2

April 2018

0

KOMMENTARE

Live It While You Can!

Geschrieben von , Gepostet in Reisen, Slow Fashion

Auf unseren gemeinsamen Reisen werden meine Freundin und ich von verlassenen Plätzen und Ruinen regelrecht magisch angezogen. Auch dieses Jahr auf Gran Canaria hatten wir ein verlassenes Hotel entdeckt, das richtig unheimlich und verstörend post-apokalyptisch ausgesehen hat. Solche Plätze machen mich richtig nachdenklich und solche Bilder katapultieren mich gedanklich irgendwie in die Filme der sowjetischen Regielegende Andrej Tarkowski. Noch nie von ihm gehört? Das ist sehr schade. Den Film „Solaris“ kennt sicherlich jeder. Ich meine aber nicht diese weichgespülte Hollywood-Version mit George Clooney. Der „Solaris“ von Tarkowski aus dem Jahr 1972 ist ein künstlerisches Meisterwerk, das als offizieller Vertreter der Sowjetunion auf den Internationalen Filmfestspiele von Cannes lief und auch einen Spezialpreis erhielt. Für alle Liebhaber der Science-Fiction ein Muss!

Sein Film „Stalker“ – zum Beispiel –  gilt nicht nur als Klassiker des sowjetischen Kinos, sondern auch als Meilenstein des gesamten Science-Fiction-Genres. Das zerstörte Hotel in Gran Canaria hat mich an die Grundgedanken dieses Filmes erinnert. Der Schauplatz ist eine Landschaft, die zur Ruine wurde. Dabei greift die fortschreitende Zerstörung von Natur, auf den Menschen über…die Bilder sind düster und überwältigend. Die Schlussparabel ist allerdings die Tatsache, dass eine gewisse Hoffnung bestehen bleibt. Es gibt eine mögliche Versöhnung zwischen Mensch und Natur…es gibt eine Zukunft!

Wer von Euch liebt Science-Fiction?

Denimweste Lee uralt//Kleid Arkis true vintage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben