Frau Morgenstern


Donnerstag

12

April 2018

0

KOMMENTARE

Charge your skin

Geschrieben von , Gepostet in Naturkosmetik

Wie es aussieht, hinterfragen immer mehr Menschen, was in ihren Kosmetika steckt. Das ist eine wunderbare Entwicklung. Die Nachfrage nach natürlichen Kosmetikprodukten ist also da und das Angebot lässt sich auch nicht lumpen: Die Naturkosmetik boomt wie verrückt. Bleiben wir aber ehrlich, Vieles ist ein ganz schöner Mist! Ich teste unheimlich viele Produkte und nur ein kleiner Bruchteil davon schafft es auf meinen Blog. Ich schreibe ausschließlich über Produkte, die ich ohne wenn und aber sofort nachkaufen würde und auch mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann.

Eines dieser Produkte ist eine DAMANSARA-Creme namens „Charge“. Die Verpackung allein sieht richtig toll aus: eine puristische Dose kommt in einer schönen Pappschachtel daher. Wenn ich ein Produkt ausgepackt habe, dann muss ich erst mal daran schnuppern. Ihr auch? Optik und Geruch spielen bei mir eine große Rolle. Diese Creme riecht frisch nach Zitronengras und ihre Name – Charge – macht gleich irgendwie Sinn: Man fühlt sich schon beim Riechen wach und irgendwie positiv „aufgeladen“. Die Creme hat eine eher festere Konsistenz, was ich persönlich sehr mag, denn ich neige gerne zur Überdosierung, wenn ein Produkt zu dünnflüssig ist. Sie zieht sehr schnell ein, befeuchtet die Haut hervorragend und lässt sich als Tages- und Nachtpflege verwenden. Was ich persönlich sehr gut finde, ist das Konzept, das hinter der Marke steht: Weniger ist mehr. Die Inhaltstoffe sind übersichtlich und deren Zusammenspiel hat eine spürbare, sehr angenehme Wirkung auf die Haut. Aber auch wenn eine Creme einige Anti-Aging-Eigenschaften aufweist, darf man keine illusorischen Erwartungen haben. Kein Unternehmen auf dieser Welt kann ein Wundermittel herstellen.

Was ich sehr inspirierend fand, ist die sehr persönliche Erzählung der bezaubernden Rinalia, wie sie auf die Idee kam, diese Produkte herzustellen und ihren Weg dorthin. Aber überzeugt Euch einfach selbst: Inspiration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben