Frau Morgenstern


Mittwoch

23

September 2015

2

KOMMENTARE

Mein Urlaub nach dem Urlaub

Geschrieben von , Gepostet in Naturkosmetik

Kennt Ihr vielleicht dieses Gefühl, wenn einem etwas wirklich Schönes wiederfahren ist und man diesen Augenblick etwas länger festhalten möchte? Genau dieses Gefühl verspürte ich nach meinem diesjährigen Urlaub. Er war einfach perfekt! Die wunderschöne Umgebung, das herrliche Wetter, das stylische Hotel, die wunderbare warme September-Sonne, die glänzenden Fische im Meer, die gelesenen Bücher, der Geruch der Sonnencreme auf meiner Haut, die Flossen an meinen Füßen…ähhm… die ich natürlich nur im Wasser getragen hatte… meine lieben Kinder, die schon so groß sind, und mich nicht mehr zum Burgbauen animieren…herrlich! In diesem Beitrag habe über meinen spontanen Kroatien-Urlaub bereits berichtet.

Eine Frage habe ich: Was macht Ihr eigentlich mit diesen kleinen Shampoos und Duschgels, die im Hotelzimmerbad parat stehen? Benutzt Ihr sie? Das habe ich ehrlich gesagt nie getan. Wenn ich verreise, habe ich natürlich immer eine riesige Auswahl meiner Lieblingsdöschen und Mittelchen dabei. Dieses Mal lief die Sache ganz anders! Natürlich hatte ich einen Koffer voller Creme, allerdings verführte mich die Badausstattung des Urlaubshotelzimmers zu deren Benutzung. Sie bestand nämlich aus wunderbaren Produkten von L’Occitane, die einfach immer nach einem gelungenen Urlaub riechen.

Das Verbene-Duschgel und die Verbene-Körpercreme waren meine absoluten Favoriten! Zitronig frisch haben sie mich fast abhängig gemacht. Die Körpermilch hat eine tolle Konsistenz, nicht zu flüssig, aber auch nicht zäh und die eingecremte Haut fühlte sich einfach nur zart danach an. Wenn ich in diesem Fall von fast einer Abhängigkeit schreibe, dann meine ich das auch so: unsere Kinder hatten ihr eigenes Bad, das natürlich mit denselben Produkten ausgestatten war und von mir jeden Tag komplett leergeräumt wurde! Ich cremte mich als ob es kein morgen mehr gibt! Die nach einem Sonnenbad nach Feuchtigkeit durstende Haut hat von mir jedes Mal eine ergiebige Verbene-Körpermilch-Verwöhnung bekommen. Das alleine Auftragen war ein absolut sinnliches Erlebnis!
Zu Hause in Deutschland angekommen wurde ich gleich mit einem Regenwetter begrüßt und mein Bad war Verbene-leer… Das Wetter musste ich einfach akzeptieren aber die Verbene-Körpermilch habe ich gleich am nächsten Tag besorgt. Nun verwöhnt sie jeden Tag meine Sinne und ich genieße den Nachhall meines rundum gelungenen Urlaubes.

Mein Tipp: der frische zitronige Duft dieser Produkte begeistert auch die Männerwelt. Das wäre ein super Geschenk, an dem man (Frau) noch selbst während der „Mitbenutzung“ erfreuen könnte…so schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe…

VC2V7VC1

2 Kommentare

  1. Martina Schott
  2. Stefanie Kreutz

Nach oben