Frau Morgenstern


Mittwoch

19

Oktober 2016

0

KOMMENTARE

Kichererbsen-Super-Snack

Geschrieben von , Gepostet in mmh...

ke5

ke2kea2ke1

Noch eine gesunde Alternative zu den in Öl getränkten Chips? Nicht so ganz. Ich wollte bei Euch auch niemals den Eindruck erwecken, dass ich immer so penibel auf meine Ernährung achte und nicht sündige. Wenn ich Lust auf fettige Chips habe, dann kann ich sie unmöglich durch Kichererbsen ersetzen. Wenn es mir nach Schokolade ist (was sehr oft passiert) dann hilft mir ein saftiger Apfel auch nicht wirklich.

Es gibt aber noch diese „Mir-ist-es-nach-Knabbern-Gelüste“. In solchen Fällen weiß ich nicht genau, was ich will. Aber, dass ich etwas will, weiß ich ganz genau. Kennt Ihr das auch? Am Einfachsten wäre jetzt, eine Packung gesalzener Nüsse aufzumachen. Das Problem ist, dass diese Nüsse die Eigenschaft besitzen, mich machtlos zu machen. Sie lassen mich erst dann in Ruhe, wenn die komplette Packung leer ist. Das schlechte Gewissen danach zerreist mich innerlich und ich schwöre mir selbst hoch und heilig, so etwas nie wieder zu tun. Um dem vorzubeugen, greife ich in solchen Fällen zu meinem Kichererbsen-Rezept:

1 Dose Kichererbsen

1 TL Olivenöl

1 TL Würzmischung (Meersalz, Pfeffer, Chili)

Die Kichererbsen gut abtropfen lassen, mit Olivenöl vermengen und im Backofen bei 200°C 15 Minuten backen. Die Würzmischung darauf verteilen, gut vermischen und sich vor der Glotze oder mit einem Buch damit gemütlich machen und kein schlechtes Gewissen haben.

Schmeckt richtig köstlich, hat kaum Kalorien und ist voll mit Eiweiß! Probiert es aus und lasst mich wissen, ob es Euch bei Euren Gelüsten geholfen hat…

ke9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben