Frau Morgenstern


Freitag

24

Juni 2016

0

KOMMENTARE

Motivation zum Trinken

Geschrieben von , Gepostet in mmh...

Halleluja! Die Sonne ist endlich da! Mit meinem Rumgemecker über den verregneten Sommer bin ich mir in der letzten Zeit selbst auf die Nerven gegangen.  Es dauerte auch eine Weile, bis ich tatsächlich realisiert habe, dass ich nicht mehr zusammenzucken muss, nur weil mein Regenschirm nicht in meiner unmittelbaren Nähe ist. Die Sonne scheint. Von morgens bis abends. Ununterbrochen.

Gerade noch saß ich auf meiner Terrasse, verfolgte die Bewegung der Sonne wie eine Sonnenblume und saugte die längst vermisste Wärme auf, und was mache ich jetzt? Jetzt sitze ich im abgedunkelten Raum und meckere über die unmögliche Hitze. Verrückt, oder? Sobald die Temperatur die 30°C Marke erreicht, entwickele ich fast schon ein Vampir-ähnliches Verhalten. Na ja, so schlimm nicht, ich lebe sargfrei und bin tagsüber wach, ich meckere halt wieder… dieses Mal über die permanente Sonneneinstrahlung. Abkühlung muss her!

Allgemein bekannt ist die Tatsache, dass man jetzt unbedingt viel trinken sollte. Leider gehöre ich nicht zu dieser glücklichen Spezies, die literweise Wasser in sich kippen kann. Ich muss mich zum Wassertrinken motivieren. In diesem Beitrag habe ich über meine Rezepte von „Infused“ Wasser berichtet. Dabei habe ich festgestellt, dass ich öfter zu einem Glas Wasser greife, wenn es mich optisch anspricht. Also habe ich einfach mal ein paar Kirschen und Erdbeeren mit etwas Wasser in Eiswürfel-Behälter eingefroren und damit mein stinknormales Wasser „aufgehübscht“. Wenn der Durst gelöscht ist, kann man außerdem auch noch die Beeren naschen. Die Erdbeeren waren nicht so gut, so matschig irgendwie, aber die Kirschen waren total lecker.

EK4EK2

Das nächste Mal möchte ich ein paar Essblumen einfrieren…sieht bestimmt total schön aus. Ob ich sie danach auch esse? Mal schauen, ich halte Euch auf dem Laufenden.

Gibt es unter Euch auch ein paar „Hitze-leidige“?

 


Nach oben