Frau Morgenstern


Freitag

11

März 2016

0

KOMMENTARE

Süßkartoffel-Kichererbsen-Spaghetti

Geschrieben von , Gepostet in mmh...

Kennt Ihr „Spiralizing“? Bei diesem heißen Trend geht es um die Verwandlung aller möglichen Gemüsesorten zu Spaghetti und das innerhalb weniger Minuten. Die Liebhaber von Low-Carb und auch die Gluten-Allergiker machen diesen Trend schon seit längerem mit. Ich habe mich inspirieren lassen und einen Spiralschneider gekauft. Wie von Zauberhand und innerhalb kürzester Zeit lagen täuschend ähnlich aussehende Spaghetti aus Süßkartoffeln auf meinem Teller. Daraus habe ich dann ein orientalisch angehauchtes Gericht zubereitet, das nur so von Proteinen, Ballaststoffen und Vitaminen strotzt.

2 Personen brauchen:

600 g Süßkartoffeln

15 g Ingwer (frisch)

200 ml Kokosmilch

2 EL Kokosöl

200 g Kichererbsen

300 g Salatgurke

1 Limette

1 EL Sesamsamen

½ TL Chiliflocken

3 EL Koriander

S4S6

Süßkartoffeln schälen und mit einem Spiralschneider (feine Lochstärke) in Spaghetti schneiden. Danach zusammen mit gewürfeltem Ingwer in Kokosöl 3-4 Minuten unter Wenden leicht anbraten. Kokosmilch, Kichererbsen und Currypulver hinzufügen und alles 1-2 Minuten köcheln lassen. Salzen und pfeffern.

Salatgurke waschen, entkernen und fein würfeln. Mit dem Limettensaft, Sesamsamen, Chiliflocken und Koriander vermischen und zusammen mit Spaghetti anrichten.

Schnell, lecker, gesund, genial!!!


Nach oben