Frau Morgenstern


Dienstag

29

September 2015

1

KOMMENTARE

Polentakuchen mit Lavendel

Geschrieben von , Gepostet in mmh...

K3

Heute gibt es von mir ein einfaches Rezept eines saftig goldgelben Polentakuchens. Keine komplizierten Zutaten, schnell gemacht und einfach mal etwas anderes. Ach ja, er ist einfach perfekt für alle Weizenmehl-Hasser.

Die Zutatenliste ist sehr übersichtlich:

3 unbehandelte Blutorangen
300 g Zucker
230 g Polenta
100 g gemahlene Haselnüsse
1TL Backpulver
300 g griechischer Joghurt
1 TL Zimtpulver
4 Eier
125 g Butter

Polenta, Nüsse, 200 g Zucker, Backpulver, Joghurt, Zimt, Eier und den Saft einer Blutorange in eine Schüssel geben. Die geschmolzene Butter hinzufügen und alles gut vermengen.

Die zwei restlichen Blutorangen in 3 mm dünne Scheiben schneiden. 100 g Zucker mit 100 ml Wasser aufkochen und unter Rühren etwa 10 Minuten köcheln lassen. Über die Blutorangenscheiben in einer flachen Form gießen und abkühlen lassen. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Springform mit Öl auspinseln und gleichmäßig mit Blutorangenscheiben auslegen.

Nun wird der Teig in die Form über die Orangenscheiben gefüllt und 50 Minuten goldbraun gebacken.

Den fertig gebackenen Kuchen in der Form auskühlen lassen, stürzen und mit Lavendel garnieren.

P.S. Eine Sache möchte ich noch kurz erwähnen…meine Kinder mögen diesen Kuchen definitiv nicht…zum einen ist er nicht süß genug, zum anderen wirken die Blutorangen und der Lavendel auf dem Kuchen einfach nur abschreckend. Ich bin gespannt, was Ihr davon haltet…

V9

1 Kommentar

  1. Stefanie Kreutz

Nach oben