Frau Morgenstern


Freitag

8

Mai 2015

3

KOMMENTARE

Das ultimative Salatdressing auf Vorrat!

Geschrieben von , Gepostet in mmh...

DR2

IMG_3599Ich esse gerne Salat. Ihr auch?

Die Tatsache, warum ich nicht so oft zum Salatessen komme, ist der Aufwand, den man für die Zubereitung eines LECKEREN Dressings betreiben muss: waschen, schnibbeln, oft fehlen auch noch die notwendigen Zutaten… Wenn man aber Dressing bereits fertig (fertig selbstgemacht!) im Kühlschrank stehen hat, geht gesundes Schlemmern ganz easy.

Das klassische Dressing besteht aus 4 Komponenten: Essig, Flüssigkeit, Öl und Gewürze. Essig betont die frischen Aromen des Salates, die Flüssigkeit (Wein, Saft, Brühe) bewirkt eine gute Verteilung, Öl ist der Geschmacksträger und sorgt für die notwendige Konsistenz und die ausgewählten Gewürze sorgen für den Charakter des Dressings.
Für mein Lieblingsdressing verwende ich 200ml Weißweinessig, 100ml Ahornsirup, 100ml Orangensaft, 400ml Olivenöl, 1EL Senf, 2 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel und ganz viele frische Kräuter wie Minze, Petersilie, Basilikum und – klar – Salz und Pfeffer. Alle Zutaten im Mixer gut mixen (ergibt eine festere Konsistenz). In Flaschen abfüllen und in den Kühlschrank stellen. Hält mindestens 3 Wochen.

Das einzige Hindernis ist nun nur noch, die Salatblätter zu waschen. Daran scheitere ich auch öfter. Ich bin halt echt stink faul….

Wie oft steht bei Euch Salat auf dem Speiseplan? Und was ist mit dem Dressing?

3 Kommentare

  1. Stefanie Kreutz
  2. KarryEn

Nach oben