Frau Morgenstern


Sonntag

27

Juli 2014

0

KOMMENTARE

Delicious

Geschrieben von , Gepostet in mmh...

Die Feige halte ich für die Perfektion der Obstwelt!

Dank meiner lieben Kollegin, die einen prächtigen Feigenbaum in ihrem Garten hat und mich reichlich mit dessen Früchten beschenkt, genieße ich zur Zeit ausgiebig diesen leicht süßen, sehr milden Geschmack.

Die frische Feige pur schmeckt mir am Besten, es gibt aber unendlich viele Möglichkeit diese Frucht zuzubereiten. Was ich sehr empfehlen kann, ist gefüllte Feige zum Früstück (viel Eiweiß und Kalzium, wenig Kalorien)

Man braucht:

  • Feigen
  • Körniger Frischkäse
  • gehackte Wahlnüsse
  • etwas Zitronensaft

Es geht ganz einfach:

  • Feigen waschen und trockentupfen. Den Deckel abschneiden und das Fruchtfleisch herauslösen
  • Das Fruchtfleisch mit Frischkäse und Nüssen vermischen, etwas Zitronensaft dazu geben
  • Diese Masse in die Früchte füllen und den Deckel aufsetzen.

Et voilà!

Die gefüllte Feige


Nach oben