Frau Morgenstern


Montag

14

November 2016

0

KOMMENTARE

Über kalte Füße und Geschenke

Geschrieben von , Gepostet in Global

Ich hoffe, Ihr nehmt es mir nicht übel, wenn ich meinen Blog in der nächsten Zeit dazu missbrauchen werde, um meine Wünsche zu offenbaren. Denn im Dezember nehme ich gerne Geschenke entgegen: an Weihnachten ja sowieso und kurz davor feiere ich noch meinen Geburtstag. Und bevor ich meinen geliebten Schenkern, einzeln meine Wünsche erläutere, kann ich sie auf diesem Weg vielleicht noch motivieren, meinen Blog zu besuchen.

Wenn ich danach gefragt werde, was ich mir so wünsche, ist meine Antwort meistens nicht wirklich hilfreich: „Ach, was soll ich mir schon wünschen…“ Wenn man das Kindesalter verlassen hat, wird es auch vermehrt schwieriger, sich für etwas zu begeistern. Man hat ja irgendwie auch alles und auf unnötigen Firlefanz verzichte ich persönlich gerne.

Dieser kalte November – und zwar mit voller Wucht – hat mir allerdings offenbart, was mir eindeutig fehlt (und jetzt bitte nicht lachen): sehr dringend benötige ich flauschige, kuschelige, warme, gemütliche, unglamouröse Pantoffeln. Denn ich bin eine dieser fiesen und grausamen Frauen, die mit ihren kalten Füssen, ihre Männer aus dem Schlaf reißen, während sie versuchen, die zu Eiszapfen mutierten Füße am Partner zu wärmen. Es ist also eigentlich gar kein selbstsüchtiger Wunsch, ich denke vielmehr – wie so oft – an das Wohlergehen meines Mannes.

Es fällt mir schwer, meine barfüssige Natur abzulegen. Dieser Zustand – frei von Hausschuhen zu sein – hat etwas grundsätzlich Ungebundenes an sich: nichts hält einen auf, man bewegt sich schneller, die ständige Suche nach den Hausschuhen reizt nicht das Nervensystem, die frisch lackierten Zehennägel erfreuen das Auge und die Arbeit, die man in das Lackieren investiert hat, wird nicht durch die Pantoffeln womöglich noch zerstört… Das einzig blöde, die Füße bleiben verdammt noch mal kalt! Es ist beschlossene Sache, die Ära der barfüssigen Yuliya ist zu Ende! Mein sehnlichster Wunsch sind warme Füßchen! Auf dieser Seite habe ich mich umgeschaut und gleich ein passendes Modell ausgesucht: hier entlang bitte.

pc

Oh Gott, ich hoffe, das ist kein Zeichen des endgültigen Altwerdens! Ich habe doch noch so viel vor! Besitzt Ihr denn alle Hausschuhe?

Beitragsbild © Nailia Schwarz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben