Frau Morgenstern


Mittwoch

30

September 2015

1

KOMMENTARE

ShareTheMeal: wenn 40 Cent sehr viel Wert sind!

Geschrieben von , Gepostet in Global

Eine alltägliche Situation am Esstisch mit meinen Kindern: Oh man, das grüne Zeug esse ich nicht und Nudeln hatten wir schon gestern, das schmeckt mir überhaupt nicht. Kann ich lieber dies oder das haben…Grrrrr… Irgendwie vollkommen automatisch kommt von mir folgende Reaktion: „Habt Ihr vielleicht eine Ahnung, wie viele Kinder auf der Welt gar nichts zum Essen haben? Ihr lebt in einem absoluten Übermaß und realisiert es gar nicht“. Daraufhin kontert mein ältester Sohn: Oh Mama, muss ich mich denn immer dafür rechtfertigen, dass ich nicht in Afrika lebe und nicht hungern muss?“

Kommt Euch deine Situation vielleicht auch bekannt vor? Natürlich müssen wir uns dafür nicht rechtfertigen aber darüber nachzudenken und etwas dagegen tun, können wir allemal. Weltweit hungern nämlich 100 Millionen Kinder.
Auf on!- einem Online-Magazin von Simyo – habe ich über eine richtig coole App erfahren, die wirklich etwas Gutes bewirkt. Eine Spende von 40 Cent macht es möglich, ein hungerndes Kind einen ganzen Tag lang zu ernähren. Mit jedem Klick in „ShareTheMeal“ überweist man 40 Cent an die Welthungerhilfe. Eine Weltkarte zeigt die Region- Mokhotlong, Lesotho – und ein Fortschrittsbalken gibt Aufschluss darüber, wie viele Kinder bereits mit Nutzerspenden einen Tag lang mit Essen versorgt wurden. Ich finde es großartig, wenn wir mit Hilfe von Social Media unsere Welt etwas besser machen können. Und Ihr?

stm2

1 Kommentar


Nach oben