Frau Morgenstern


Dienstag

17

April 2018

2

KOMMENTARE

DIY: Krawatten-Upgrade

Geschrieben von , Gepostet in DIY, Slow Fashion

Ich habe meinen Mann belogen…und diese Lüge ist nicht aufgeflogen…aber eins nach dem anderen…

Mein Mann hat mal wieder seine Krawatten ausgemistet. Es ging ganz schnell: zack und zwanzig schöne Seidenkrawatten lagen plötzlich auf dem Boden. Er ist halt so ein richtiger Kerl: nach einer Entscheidung folgt eine Tat. Fertig! Ich dagegen saß auf dem Boden und habe diese rigoros weggeschmissenen Männer-Accessoires beweint. Ich – typisch Frau – konnte mich an jeden einzelnen Krawatten-Kauf erinnern und konnte diese sinnlose Tat nicht nachvollziehen. Ich wurde traurig und nostalgisch. Er bat mich, seine alten Krawatten in den Altkleidercontainer zu werfen, ich stimmte dem zu und machte es natürlich nicht. Ich wusste, dass sie ein zweites Leben verdient haben. Dieses Mal allerdings am Hals einer Frau!

Die breiten Modelle, die jetzt nicht mehr „in“ sind und der eigentliche Grund war, warum mein Mann seine alten Krawatten weggeschmissen hat, eignen sich hervorragend als dekorativer Kragen für eine Bluse, ein Jeanshemd, ein T-Shirt…Die Verwandlung geht ganz schnell: drei Mal falten, mit ein paar Stichen festnähen und mit einer Brosche befestigen.

Wie man sieht, sind der Nachhaltigkeit keine Grenzen gesetzt! Wie gefällt Euch meine Idee?

P.S. Mein Mann hat übrigens seine Krawatte an meinem Hals nicht wiedererkannt 😉 Typisch Mann!

2 Kommentare

  1. NailiaS
  2. Klaudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben