Frau Morgenstern


Donnerstag

27

April 2017

3

KOMMENTARE

Was nicht passt, wird passend gemacht!

Geschrieben von , Gepostet in Anywhere, DIY

Ihr kennt es sicherlich auch, diese Problematik mit den Lieblingssachen, die man am Anfang nicht ausziehen will, bis man sie dann anschließend nicht mehr sehen kann. So ging es mir mit einer eigentlich richtig coolen alten Jeansjacke von Levis…ich vermute, sie stamm aus den 90ern und wurde von mir in einem Denim-Secondhand entdeckt. Frisch entdeckt, begleitete sie mich ganz oft bis ich eben einen Overdose hatte. Eine Weile hängt sie nun schon einfach nur so herum und langweilt sich…

Ein kleines Upgrade schadet ja nie, dachte ich während ich den Faden meiner XXL-Perlenkette durchgeschnitten habe. Ein paar Perlen auf die Jackenärmel zu nähen, war eine Sache von 10 Minuten, ein wirklich kleiner Arbeitsaufwand, der meine Jacke wieder einsatzbereit gemacht hat.

Die upgegradete Jacke habe ich dann einem Kleid von MaxMara übergeworfen, das mir mittlerweile viel zu groß ist, ich mich aber davon trotzdem nicht trennen möchte.

Die Mules – die ursprünglich silberfarben waren und ich sie eigentlich auch wegen dieser Farbe gekauft und genau wegen dieser Farbe nie angezogen habe – habe ich kurzerhand mit weißer Acrylfarbe umgesprüht. Ach ja, die Sonnenbrille verdeckte ein blaues Auge, das ich beim Boxen abgekriegt habe.

Wie man sieht, anfänglich passte irgendwie nichts und mit meinem Veilchen wäre ich am Liebsten auch zu Hause geblieben…Das wäre auch der perfekte Zeitpunkt, um Online-Shopping zu betreiben und sich klamottentechnisch neu einzudecken. Oh, nein! Der Frühling wacht auf, die Sonne scheint und im Handumdrehen erstrahlen die alten Dinger im neuen Glanz!

3 Kommentare

  1. Stephanie
  2. sam collin
  3. Stefanie Kreutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben