Frau Morgenstern


Mittwoch

28

September 2016

1

KOMMENTARE

Lang lebe Denim!

Geschrieben von , Gepostet in DIY, Lifestyle

Hand aufs Herz, wie viele vergessene, out-of-style, nicht mehr passende Jeans liegen bei Euch einfach so herum? Ich habe meine nachgezählt: insgesamt sind es 35 Paar Jeans, 12 Jeansjacken, 9 Jeanshemden, 8 Jeansröcke und 6 Jeanskleider. Ein Denim-Berg! Etwa 20% davon sind tatsächlich im Trage-Umlauf. Die meisten Jeans passen einfach nicht. Es fehlt mir allerdings schwer, es zuzugeben, dass mein Hintern nicht vorhat, eines Tages zu schrumpfen und ich nie wieder die Ehre haben werde, diese Schlauchdinge in Größe 20-etwas über meine Beine zu streifen. Es bleibt wohl ein schöner Traum!

Andererseits ist diese Denim-Masse die Quelle meiner Kreativität. Was ich schon alles zerschnippelt, umgenäht, zerfranst und zerstört habe, wissen nur meine Schere und ich. Ein paar Ergebnisse meiner Jeans-Umwandlungsaktionen habe ich bereits in meinem Blog beschrieben:

Eine Vokuhila-Jeans aus viel zu kurzen Levis (hier zum Beitrag)

VJC2

Eine Patchwork-Jacke aus den alten Jeans meiner Kinder (hier zum Beitrag)

RD3

Ein Wickel-Hemd aus einem alten Jeanshemd, das ein paar Knöpfe verloren hat (hier zum Beitrag)

ysl7

Zurzeit zerstöre ich gleichzeitig zwei alten Jeans: eine zu enge CLOSED und ein langweiliges Paar von Max Mara. Das Ergebnis wird hoffentlich so aussehen, wie ich es mir vorstelle: aus zwei wird eins und dieses Konstrukt soll dann tatsächlich gut passen und nicht langweilig sein. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

img_6928

Was auch eine coole Idee ist, Denim zu recyclen, sind diese Bleistifte aus ausrangierten Jeans. Findet Ihr nicht auch?

img_6955lld2

Was macht Ihr eigentlich mit Euren Jeans-Lasten?

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben