Frau Morgenstern


DIY

Sonntag

17

Juni 2018

0

KOMMENTARE

Sommer im Büro

Geschrieben von , Gepostet in Advowear, DIY

Mein diesjähriger Sommerurlaub steht noch bevor und ich freue mich schon wahnsinnig darauf! Eigentlich bräuchte man aktuell gar nicht zu verreisen, denn der Sommer in Deutschland verwöhnt uns gerade mit Sonnenstrahlen. Alles wäre wunderbar, wenn man dieses traumhafte Wetter nicht nur aus dem Bürofenster genießen würde. Und dann stellt sich noch jeden Morgen dieselbe Frage: […]

Mittwoch

13

Juni 2018

1

KOMMENTARE

Halbe Sachen

Geschrieben von , Gepostet in Anywhere, DIY

Eigentlich mag ich keine halben Sachen. Wie heißt es so schön: Halbe Eier rollen nicht? Halb wahr ist auch gelogen? Halb zehn ist eben nicht fünf? Allerdings gibt es durchaus die bessere Hälfte! Also ich in meiner Ehe…Nein, ich mache natürlich Quatsch. Mit meiner aktuellen DIY-Geschichte möchte ich allerdings zeigen, dass eine Hälfte manchmal eben […]

Donnerstag

7

Juni 2018

0

KOMMENTARE

DIY: Mules Upgrade

Geschrieben von , Gepostet in DIY

Meine Mama hat mich neulich gefragt, wie ich neben meinem Job, den Kindern, dem Haushalt, dem Sport, dem ganzen täglichen Irrsinn eben, noch Zeit habe, etwas zu nähen oder zu basteln?! Nun ja, meine Bastelarbeiten sind meistens so minimal zeitaufwendig, dass ich gleichzeitig mehrere Sachen machen kann. Wie vor kurzem eben: Während mein jüngerer Sohn […]

Dienstag

17

April 2018

2

KOMMENTARE

DIY: Krawatten-Upgrade

Geschrieben von , Gepostet in DIY, Slow Fashion

Ich habe meinen Mann belogen…und diese Lüge ist nicht aufgeflogen…aber eins nach dem anderen… Mein Mann hat mal wieder seine Krawatten ausgemistet. Es ging ganz schnell: zack und zwanzig schöne Seidenkrawatten lagen plötzlich auf dem Boden. Er ist halt so ein richtiger Kerl: nach einer Entscheidung folgt eine Tat. Fertig! Ich dagegen saß auf dem […]

Dienstag

27

März 2018

2

KOMMENTARE

Upcycling is the answer!

Geschrieben von , Gepostet in DIY, Slow Fashion

Hass ist so ein furchtbares Wort und normalerweise gehört es auch nicht zu meinem Vokabular. Nur beschreibt es ganz gut meine aufgewühlte Gefühlswelt. Es ist ein Insekt, das mich gerade aus dem Gleichgewicht bringt: Eine verfressene Motte, die meine Kaschmirteile vernichtet. Zu meiner Verteidigung möchte ich erwähnen, dass ich eigentlich ein freundlicher und warmherziger Tierfreund bin. […]


Nach oben