Frau Morgenstern


Sonntag

18

März 2018

0

KOMMENTARE

NO PASAR

Geschrieben von , Gepostet in Allgemein

In einer gesitteten Gesellschaft muss es allgemein verbindliche Grenzen geben. So haben wir es gelernt und versuchen, uns die meiste Zeit auch eisern daran zu halten. Insgeheim möchte jeder den Rubikon überschreiten, oder?

Niemals würde ich mich – als eine 42 jährige Frau – bauchfrei auf der Straßen meiner Heimat zeigen. Im Urlaub habe ich gar kein Problem damit. Die Meinung anderer Menschen interessiert mich in diesem Augenblick überhaupt nicht, ich werde sie höchstwahrscheinlich auch nie wieder sehen. Mein Problem ist also, die Angst vor der Bewertung mir bekannter Menschen. Ich versuche, mich also immer vorteilhaft zu kleiden, damit ich einen positiven Eindruck hinterlasse. Irgendwie ist es deprimierend, denn eigentlich zähle ich mich persönlich nicht zu den mutlosen Frauen, die es schwer haben, die engen Konventionen hinter sich zu lassen…

Definiert Ihr Eure Würde auch über die Länge des Kleidungsstückes?

Rock vintage//T-Shirt uralt//Mut vorhanden und ausbaufähig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nach oben