Frau Morgenstern


Dienstag

5

August 2014

0

KOMMENTARE

Shorts im Büro?

Geschrieben von , Gepostet in Advowear, Slow Fashion

Warum auch nicht, denn Shorts sind absolute Allrounder! Wichtig sind dabei zwei Sachen: die Passform und die richtige Kombination. Businesstauglich sind etwas längere, nicht so eng sitzende Modelle (im Zweifelsfall lieber eine Nummer grösser kaufen). Ich liebe den Boyfriend-Style, der ist perfekt für einen langen Arbeitstag im Büro: bequem und lässig. Diese Shorts von Burberry habe ich in einem Secondhand Laden entdeckt. Sie ist SEHR Vintage – ich schätze, Mitte Neunziger, als Burberry noch Burberrys of London hieß.

In meinem Outfit sind die Shorts die Basis des Looks, der Rest ist also nur eine Unterstützung. Das heißt, die Farben des Musters aufzugreifen und zu wiederholen: blauer Blazer von Art to be, weißes Hemd von Eterna, diese coole Fliege habe ich bei H&M (Männerabteilung) entdeckt, die nudefarbene Schuhe gehen immer, meine sind von Margiela. Somit bleibt der Look  nicht zu überladen und trotzdem nicht langweilig. Meine Accessoires: Vintagerucksack von Louis Vuitton (mindestens 20 Jahre alt) und mein aktuelles Lieblingsteil: eine Retrouhr meines Bruders – Электроника 53 – das sowjetische Pendant der Casio.

Y-B-LS-10 Kopie

Y-B-LS-54

Y-B-LS-39

Legs

Das Ende des Arbeitstages ist nicht der Anfang des Feierabends! Nicht für mich! Denn ich habe Kinder! Es ist Sommer! Das Eis ist lecker und man kann nicht genug davon kriegen! Also keine Zeit mich großartig umzuziehen. Wie schön, dass die Shorts so vielseitig sind. Also die Shorts bleiben an. Die Highheels aus – Docs an, anstatt des Hemdes ein cooles T-Shirt. Fertig!
I Scream, You Scream, We All Scream for Ice Cream!

y-freizeit_01

y-freizeit_17

y-freizeit_24


Nach oben